Abdomensonographie 2017-07-24T12:12:54+00:00
Abdomensonographie - die Internistin

Abdomensonographie – Bauchultraschall

Mit dem Bauchultraschall erfolgt die Darstellung der inneren Organe.

Wie funktioniert die Abdomensonographie ?

Es erfolgt die Darstellung der inneren Organe bzw. Strukturen des Körpers mittels Ultraschall. Die Abtastung erfolgt durch Aufbringung des Ultraschallkopfes auf den Bauch des Patienten

Wozu benötigt man eine Abdomensonographie ?

Der Internist erhält durch die Abdomensonographie Auskunft über:

  • Leber
  • Gallenblase
  • Bauchspeicheldrüse
  • Bauchschlagader
  • Milz
  • Nieren
  • Blase
  • ggf. Darm

Durch die Durchführung eines Abdomenultraschalles können folgende Störungen erkannt werden:

  • Gallenblasensteine, Entzündung der Gallenblase
  • Gallestau (Cholestase)
  • Lebertumore
  • Leberverfettung (Steatose), Leberzirrhose
  • Ausweitung der Bauchschlagader (Aneurysma)
  • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse und der Milz
  • Nierensteine , Tumore der Niere e.c.t.

Durchführung des Abdomenultraschalles

Die Durchführung erfolgt entspannt im Liegen und dauert 10 Minuten.

Ich bin gemäß der österrreichischen Gesellschaft für Ultraschallmedizin zur Durchführung von Abdomenschalluntersuchungen (Stufe 1) zertifiziert. Daher ist dies Leistung mit den Kassen verrechenbar.